Das Sommertreffen des SV der Gimpeltaubenzüchter
Sommertreffen des SV der Gimpeltaubenzüchter von 1910
vom 21.06. - 23.06.2019 in
Großwaltersdorf im schönen Erzgebirge

 

Sommertreffen des SV der Gimpeltaubenzüchter in Großwaltersdorf

 

Im Vorfeld lange darauf gewartet und nun ist es bereits Geschichte.

Unser Zuchtfreund Uwe Helbig hatte uns eingeladen ihn in seinem Heimatort Großwaltersdorf zu besuchen. Dem sind wir gern gefolgt und 44 Zuchtfreunde inkl. Partner hatten sich angemeldet. Das dann 41 Gäste anreisten ist unter anderem durch Erkrankung zu entschuldigen.

Vor fünf Jahren waren wir schon einmal bei Uwe und nun doch etwas neugierig mit was er uns über das Wochenende in seiner Heimat vertraut machen möchte.

 


Die Anreise begann nicht etwa erst am Freitag, nein einige Gäste haben die Gelegenheit genutzt und verweilten ein paar Tage länger in Großwaltersdorf. Allerdings traf der Großteil am Nachmittag ein und das Treffen konnte beginnen. Da die Mehrzahl bereits über lange Zeit miteinander bekannt ist war die Begrüßung umso herzlicher.

Das Sommertreffen ist zugleich Treffpunkt des Vorstandes um über die Geschehnisse im SV in der Vergangenheit genauso wie für die Zukunft zu beraten. Im Anschluss wurde der Kreis um die Vertreter der Arbeitsgruppen erweitert damit Informationen, Vorhaben und dergleichen an die Basis zu den Züchtern gelangt.

Ansonsten war der Freitag vom Austausch untereinander und gemütlichem Zusammensein geprägt und klang je nach Verfassung am Abend allmählich aus.


Der Samstag begann genauso gemütlich wie der Freitag endete beim gemeinsamen Frühstück. Für 09:30 Uhr hatte Uwe uns einen Bus bestellt mit dem wir durch die nähere Heimat in Richtung Augustusburg reisten. Bis zum Mittag erkundete ein jeder je nach belieben das Motorrad- oder/und das Schlossmuseum, inkl. der Ausstellung über das Fortbewegungsmittel der damaligen Zeit – Kutschen der verschiedensten Bauart. Ein Hingucker der besonderen Art war der an diesem Wochenende stattfindende Kunst-Handwerkermarkt. Teils konnte man sich althergebrachtes anschauen und bestaunen genau so wie doch recht moderne Kunst.


Um das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen zu lassen kehrten wir zu Mittag in die Schlossgaststätte ein. Der Redewendung nach haben wir nach dem Mittagessen nicht geruht sondern sind so ungefähr die 1000 Schritte gegangen. Das Ziel war die Bergstation der Drahtseilbahn Augustusburg die uns bergab nach Erdmannsdorf bringen sollte. Und welch Überraschung, hier wartete bereits unser Bus der uns wieder durch einen Teil des Erzgebirges zurück nach Großwaltersdorf brachte. Auch der Nachmittag konnte je nach Belieben gestaltet werden. Angeboten wurde durch Uwe der Besuch der Deckstation der sächsischen Gestütsverwaltung, einer Außenstelle des Landesgestütes Moritzburg und die Besichtigung der Zuchtanlage von Uwe. 

 

Seine Vorzüge: groß und schwarz...


Und für alle denen dann doch nach einer Tasse Kaffee zumut war stand im „Trakehnerhof“ auch noch ein Stück Kuchen von Oma Inge zur Verkostung bereit.

Der Züchterabend ist dann wohl immer das Highlight des Sommertreffens und geht für viele oft zu Ende. Nach dem üppigen Essen bei etwas Unterhaltung ggf. das Tanzbein schwingen und sich bei einem guten Tropfen über dies und jenes austauschen und schon ist der Abend wie im Flug vergangen. Eines ist allerdings Tradition und gebührt selbstverständlich dem Ausrichter. Er ist an diesem Abend für einen Moment die Hauptperson und unser 1. Vorsitzender Volker Kraft lies es sich nicht nehmen im Namen aller sich bei Uwe ganz offiziell für die Organisation des Sommertreffens zu bedanken.

 

 

 

 


Für den Sonntagvormittag hatte der ortsansässige Kleintierzüchterverein sein alljährliches Hähnewettkrähen angesetzt und wir waren eingeladen diesem beizuwohnen. Nach dem Frühstück folgten vorwiegend die Zuchtfreunde der Einladung die relativ kurze Wege bis nach Hause hatten und konnten dem Wettbewerb beiwohnen. Wer wollte gönnte sich dabei noch eine leckere Bratwurst vom Grill. 


Alle anderen traten den weg Richtung Heimat an und wir hoffen das auch alle wohlbehalten zu Hause angekommen sind.

Auch wenn Uwe bereits angetragen wurde doch in fünf Jahren wieder einzuladen und dieser sich vorerst aus organisatorischen Gründen dagegen wehrt so ist es tatsächlich so: Wir kommen gern wieder!

Es hat uns ganz prima bei Uwe gefallen, danke für Deine Mühen und das Du uns so toll beherbergt hast.

Für das kommende Jahr hat uns die Familie Harder zum Sommertreffen auf die Insel Rügen eingeladen. Eine super Sache und wir freuen uns darauf ein Sommertreffen auf einer Insel zu begehen. Ich glaube das ist bisher einmalig.

Hierzu gibt es aber bereits ein paar Dinge zu beachten. Bitte keine voreiligen Buchungen eigenständig im Hotel vornehmen. Alle Zimmerbestellungen laufen über die Familie Harder, auch für all diejenigen die bereits früher anreisen oder länger bleiben wollen. Dazu bitte die Länge der Reise von ….., bis ….. angeben, sowie folgende e-mail: gimpeltaube@web.de bzw. Tel.Nr.: 038 302 55 49 36 nutzen.

 

                                                                             jw

********************************************************************************************

        


Nachdem 5 Jahre verstrichen sind, seitdem ich ein Sommertreffen organisiert habe, möchte ich die Mitglieder des SV der Gimpeltaubenzüchter wieder dazu nach Großwaltersdorf in Sachsen recht herzlich einladen.

Wo Großwaltersdorf liegt dürfte jeder der das letzte Mal dabei war noch wissen. In der Hoffnung das sich vielleicht noch mehr dafür interessieren, deshalb nochmal die Daten. Erstmal liegt es im Freistaat Sachsen und dem Landkreis Mittelsachsen. Großwaltersdorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Eppendorf im Erzgebirge und liegt ungefähr in der Mitte zwischen Chemnitz und Freiberg.            







Geplanter Ablauf:
21. Juni 2019
- Anreise
- Vorstandsitzung
- Grillabend
22. Juni 2019
- Besuch des Jagdschloss Augustusburg, mit Motorad-, Jagd-
und Vogelkundemuseum
- gemeinsames Mittagessen auf der Augustusburg
-Talabfahrt mit Drahtseilbahn Erdmannsdorf-Augustusburg
- Züchterabend
23. Juni 2019
- Abreise bzw. wer etwas mehr Zeit mitgebracht hat, kann sich noch das Hähnewettkrähen des KTZV 1925 Großwaltersdorf anschauen
Der Unkostenbeitrag, für die Ausfahrt und dem Besuch der Augustusburg wird zwischen 20 € und 25 € betragen.


Die Übernachtungen sind im Landhotel Trakehnerhof selbständig mit dem Kennwort
"Sommertreffen" zu buchen.
Meldeschluss ist der 26.05.2019
Adresse:Landhotel Trakehnerhof
Mittelsaidaer Straße 25
09575 Eppendorf
OT Großwaltersdorf
Tel.:037293/329
Fax:037293/74802
E-Mail:info@trakehnerhof.de
Zimmerpreise:
Doppelzimmer90 €
Einzelzimmer55 €


Nun hoffe ich das an diesem Termin der Wettergott ein Einsehen hat und gutes Wetter schickt.


Euer Uwe

 

 

 

 





***********************************************************************************************