Sommertreffen des SV der Gimpeltaubenzüchter *****     DerTermin für das Sommertreffen 2018 ist bekannt     ***** Liebe Gimpeltaubenfreunde, wir haben uns entschlossen das Sommertreffen 2018 nach einigen Vorbesprechungen vom 15.06. bis 17.06.2018 bei uns in Schlutter/ Delmenhorst durchzuführen. Samstag ist eine Fahrt nach Bremerhaven vorgesehen. Dort gibt es das Klimahaus, das Auswandererhaus, Schiffahrtmuseum usw. Unterkunft ist wieder das Hotel Thomsen Delmenhorst, wo wir alle unterkommen können. Zimmerpreise: Standard: DZ 79 € EZ 59 € Business:   DZ 85 € EZ 65 € Andere Möglichkeiten bitte bei unsnachfragen. Sagt es bitte weiter! Anmeldungen ab sofort an H.Schröder Tel: 04221-81311 Mail: Heiner_Schroeder@gmx.de Wir freuen uns über jede Meldung!   Helga Wilken & Heinrich Schröder Wetere Informationen folgen. ******************************************************************************* Sommertreffen in Lichtenfels - Fürstenberg vom 09.-11.Juni 2017 Organisiert wurde es von Elke und Karl Friedrich Koppe Alle, die dabei waren, werden bestätigen: es war wieder mal ein gut organisiertes Treffen am schönen Edersee! Das "Hotel zur Igelstadt" in Fürstenberg war doch recht groß für so einen überschaubaren Ort. Es hatte aber den Vorteil, dass alle dort ein Zimmer hatten. Aber erstmal zum "Sammeltreffen" am Freitagnachmittag. Für alle, die früh dabei sind, ist es immer schön, wenn neue Mitglieder eintreffen und der Kreis langsam größer wird. Jeder hat was zu erzählen und freut sich, nach der Autofahrt gemütlich bei Kaffee und Kuchen zu sitzen. Ein großer Dank an Elke und auch an Verena, die fleißig Kuchen gebacken hatten. Die Vorstandssitzung konnte mit leichter Verspätung abgehalten werden und die "erweiterte Vorstandssitzung" mit fast allen Obmännern der Gruppen folgte dann um 16:00 Uhr. Nun will ich uns den richtig gelungenen Samstag noch mal vor Augen führen!! Es gibt ja immer noch was zu entdecken in dem schönen Hessenland. Elke und Karl Friedrich zeigten uns kurz, wo sie wohnen in Buchenberg und dann fuhr der Bus mit uns am Edersee entlang zu einer kleinen Hofkäserei. Die Bäuerin erklärte uns den Ablauf ihres täglichen Lebens, Tierhaltung und Käse herstellen und vertreiben. Gruppen betreuen und die Familie. Die Milchkühe hatten alte Matratzen als Unterlage, das hatten wir alle noch nicht gehört.     (So lernt man nie aus, wenn man in andere Gefilde kommt.)  Für uns war eine köstliche Brotzeit vorbereitet und wir konnten essen, was der Hof produzierte. Es gab für jeden einen Teller mit Wurst und Käse, so richtig zum satt essen und genießen!! Zu Trinken gab es unter anderem frische Vollmilch oder Rhabarber-Saft! Lecker!! Und man konnte hinterher im Laden das "Beste " kaufen. Fast jeder wollte was kaufen und der Busfahrer mahnte zum Aufbruch. Ja, da konnte man nicht lange überlegen, der Einkauf musste leider sehr zügig erfolgen. Wir hatten eine Verabredung mit einer Reiseleiterin, die uns Bad Wildungen und das neue Kurhaus zeigen wollte. Ein bisschen laufen tat ganz gut nach dem üppigen Schmaus. Wir gingen durch die neue Parkanlage zum Kurhaus und bestaunten die aufwendig gestaltete Kuranlage. Skulpturen, Wasserspiele, Bänke, lauschige Ecken und verschiedene gesunde Quellen  überraschten uns. Wir durften auch alle Quellen probieren, Pappbecher gab es umsonst! Beim Trinken hatte man dann Muße, zu lesen wie gesund die Quelle ist. Die meisten haben alles probiert und dürften in diesem Jahr nicht mehr krank werden!! Wir wurden schon wieder zur Weiterfahrt gebeten, weil das Schiff an der Edertalsperre nicht warten kann und das Kaffeegedeck dort bestellt war. Der Bus fuhr noch schnell durch das schöne Städtchen Bad Wildungen und dann zum Edersee. Ja… und da waren wir viel zu früh!! Bis das Schiff losfuhr hatten wir noch eine Stunde Zeit, die wir mit schnacken und ausruhen am Strand vom Edersee verbrachten. Wir schipperten kreuz und quer über den Edersee, genossen die Aussicht, das gute Wetter und Kaffee mitTorte. Gegen 16:00 Uhr stiegen wir wieder in den Bus, der uns an der anderen Seite des Sees entlang zum Hotel brachte. Es gab auch bei der Rückfahrt schöne Panorama-Ausblicke, zum Beispiel die Burg Waldeck, die weit hin zu sehen ist. Nach dem gemütlichen Abendessen ging der Abend nahtlos in den gemütlichen Züchterabend über. Wir bedanken uns alle ganz herzlich bei Elke und Karl Friedrich Koppe weil sie sich die Mühe gemacht haben, dieses Sommertreffen zu organisieren und wir hoffen natürlich, dass noch viele Sommertreffen der Gimpeltaubenzüchter statt finden. Am Sonntagmorgen nahmen einige Züchter das Angebot von Karl Friedrich wahr und fuhren auf dem Heimweg bei Koppes vorbei um die Zuchtanlage anzusehen und die schöne Sommertagung ausklingen zu lassen. Nun freuen wir uns auf das Treffen im November mit den Tauben! Helga Wilken ******************************************************************************** Das diesjährige Sommertreffen fand in Lichtenfels Fürstenberg im Hotel zur Igelstatt statt. Einige Impressionen: